HOME |  Traumreiseziel Nr. 1 |  USA Einreisebestimmungen |  Kanada Einreisebestimmungen |  Mietwagen |  Wohnmobil |  Shopping

Interessante Ausflüge in die Umgebung von Washington D.C.

Washington D.C.
  Allgemeines zu Washington D.C.
  Sehenswürdigkeiten in Washington D.C.

  


 Mount Vernon

Das Anwesen Mount Vernon war Landsitz des ersten Präsidenten Georg Washington. Es liegt südlich von Washington D.C. und ist mit dem Auto schnell zu erreichen. In diesem Museum geht es nicht um Washington als Präsidenten oder Oberbefehlshaber der Armee, sondern vielmehr um seine Visionen in der Landwirtschaft und seinen Unternehmergeist. Besichtigt werden können das Herrenhaus und Nebengebäude, der Garten die Whiskybrennerei und die 1,6 ha große Musterfarm nebst Getreidemühle.

Adresse: 3200 Mount Vernon Memorial Highway, Mount Vernon, Virginia 22309
Öffnungszeiten: tägl. einschließlich Weichnachten
Preise: Erw. 15$, Kinder 7$
Infos: www.mountvernon.org



  Baltimore

Die Stadt Baltimore liegt nur eine Stunde von Washington entfernt.
Die Gegend um den historischen Seehafen wurde restauriert und ist heute das Unterhaltungs- und Touristenzentrum der Stadt.
Besichtigt werden können ein U-Boot aus dem 2.Weltkrieg, ein Segler aus der Bürgerkriegszeit und ein modernes Schiff der Küstenwache. Außerdem gibt es ein Kindermuseum, mehrere Einkaufszentren und zahllose Läden, Restaurants und Bars.


© Steelplug / WIKIPEDIA




 Annapolis

Die Hafenstadt Annapolis, Ort der US-Marineakademie ist nur eine Autostunde entfernt.

Dieser Ort wurde bereits 1649 gegründet.
Das Maryland State House trägt die größte Holzkuppel ohne Nägel in den USA. In diesem Gebäude unterzeichnete G. Washington seine Rücktrittsgesuch als Kommandant der erfolgreichen Kontinentalarmee.
Heute liegen im Hafen Hunderte von Segelyachten und der Ort hat etwas europäisch, mondänes.
Jeden Mittag können Sie den Marsch der Kadetten der Marineakademie sehen.


© Siegfried Friese / PIXELIO



 Gettysburg

Bei Gettysburg fand die wohl entscheidende Schlacht des Sezessionskrieges statt. 1863 schlugen hier die Unionstruppen die Konföderierten und verhinderten damit, dass der Krieg im Norden ausgetragen wurde. Auf beiden Seiten wurden 51.000 Soldaten getötet oder verwundet. Heute ist das Schlachtfeld der National Military Park und mit Denkmälern und Gedenksteinen übersät. Sie können die wichtigsten Stationen der Schlacht selber besichtigen oder machen eine der zweistündigen Führungen mit. Gettysburg liegt 80 km nordwestlich von Baltimore und ist in etwa 2 Stunden erreichbar.


© Wolfgang Jürgens / PIXELIO


 Lancaster

Lancaster liegt nur 140 km westlich von Philadelphia und 100 km östlich von Gettysburg. Hier leben die Amish People , Gläubige einer religiösen Sekte, die moderne Technologie ablehnt. Neben dem Staunen über die alten Kutschen und das einfache, harte Leben, können Sie hier wunderbare Handarbeiten und hölzerne Möbel erstehen und vorzüglich Speisen.


 Philadelphia

Philadelphia - Entdecken Sie den Geburtsort der Vereinigten Staaten von Amerika und besuchen Sie die Schauplätze der Geschichte. Philadelphia ist eine der ältesten Städte in den USA und war vor Washington D.C. Hauptstadt. Am 4.Juli 1776 wurde hier die amerikanische Unabhängigkeitserklärung beschlossen und 1787 die Verfassung verkündet. Die Freiheitsglocke und die Independence Hall sind Sehenswürdigkeiten, die besucht werden sollten. Die Stadt liegt etwa drei Autostunden von Washington entfernt.


© Frank Püschel / PIXELIO





  Atlantic City

Atlantic City erinnert an Las Vegas im kleineren Stil. Viele bekannte Stars treten hier auf. Entweder fahren Sie über die Interstate 95 und den Atlantic City Express Way in ca. 3½ Stunden hierher oder Sie benutzen den Garden State Parkway am Atlantik entlang. Diese Strecke ist deutlich länger, führt aber durch wunderbare Urlaubsorte an der „Jersey Küste“.


© S. Hofschlaeger / PIXELIO





  New York City

New York ist in 4-5 Stunden mit dem Auto erreichbar. Allerdings sollten Sie nicht mit dem eigenen Auto in die Stadt fahren. Die Parkgebühren sind enorm. Die Stunde im Parkhaus kann bis zu 15$ kosten! Ebenfalls der Verkehr kennt kaum Vergleichbares. Lassen Sie also den Taxifahrern die Stadt und fahren entweder direkt mit Bus oder Zug oder parken Sie in einer Garage in New Jersey und setzen z.B. mit der Fähre nach Manhattan über.
Bei einem Tagesausflug konzentrieren Sie sich am Besten auf Manhattan mit Wall Street, Empire State Building, Times Square, Central Park und Brooklyn Bridge. Und machen noch einen Abstecher zur Freiheitsstatue.

© yogilino / PIXELIO



  Allgemeines zu Washington D.C.
  Sehenswürdigkeiten in Washington D.C.




Seiten Themen: Mount Vernon, Baltimore, Annapolis, Marineakademie, Gettysburg, Lancaster, Amish People, Philadelphia, Atlantic City, New York City




[ 1996-2017 © Amerika.de | Letztes Update: 14.12.2017 | eMail | Impressum | kontakt ]

Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen.