HOME |  Traumreiseziel Nr. 1 |  USA Einreisebestimmungen |  Kanada Einreisebestimmungen |  Mietwagen |  Wohnmobil |  Shopping

Indian Summer in Neuengland: Weitere Aktivitäten

 
  Irgendwann steht jedem noch so enthusiastischen Leaf Peeper auch einmal der Sinn nach anderen Dingen. Die Neuengland-Staaten bieten eine Fülle von Möglichkeiten um seinen Sport-, Kultur- oder auch Shoppinghunger zu stillen.


  Hauptseite: Indian Summer in Neuengland
  Die besten Orte um den Indian Summer zu erleben
  Städte, Küste, andere sehenswürdige Orte
  


  Angeln

Angeln ist in allen Neuengland-Staaten sehr beliebt. An den Sommerwochenenden ziehen ganze Großfamilien aus den Städten an Bäche und Seen.

Trotzdem gibt es viele, sehr ruhig gelegene Angelreviere. Die beste Zeit ist von Mitte April bis Ende Oktober.

Wenn Sie Angeln möchten ist eine Lizenz nötig. Diese bekommen Sie in jedem Angelsportgeschäft. An den Haken kommen vor allem Forellen und Flussbarsche; in Maine sogar Lachse.
  
  © Joujou / PIXELIO


  Rafting, Kanu, Kajak

Abenteuerlustige kommen auf unzähligen Seen, Bächen und teilweise wildbewegten Flüssen auf ihre Kosten. Dabei ist es immer von Wert, vorher genau zu erfragen, wie „wild“ es werden wird.

Denken Sie in jedem Fall an Kleidung zum Wechseln und guten Sonnenschutz!
  
  © anavanz / PIXELIO


  Mountainbiking

Erkunden Sie Neuengland doch einmal unmittelbar vom Drahtesel oder Mountainbike aus. Kein anderes Fortbewegungsmittel lässt Sie so klar die Übergänge von Stadt zu Land, von Meer zu Bergen und von tiefen Wäldern zu grünen Wiesen erleben.

Mountainbikes gibt es überall zu mieten, oft gibt es eigene Pfade nur für sie. Statten Sie sich mit gutem Kartenmaterial aus, wenn Sie längere Touren planen.
  
  © Bernd Boscolo / PIXELIO


  Wandern

Wunderbare, nie überlaufende Wanderpfade laden zu Touren von einer Stunde bis mehreren Tagen ein.

Dabei ist immer zu beachten: Auch wenn die Temperatur warm ist, es ist nicht mehr Sommer und das Wetter kann schnell umschlagen und plötzlich fallen Schneeflocken. Rüsten Sie sich also sorgfältig aus und geben Ihre Route vor Beginn der Tour bekannt.
  
  © Sebastian Staendecke / PIXELIO


  Schlemmen

Das Essen ist deftig und gehaltvoll!

Es reicht vom Frühstück nach Neuengland-Art mit heißen Pfannkuchen mit Blaubeeren oder warmem Ahornsirup, über Tartes aus frisch geernteten Äpfeln oder Kürbissen, bis zu den vielen Fischgerichten und dem obligatorischen Hummer, den man an der Küste in jedem Imbiss bekommt.

Die Fleischgerichte sind häufig puritanisch, mit Schmorfleisch und Bohnen.

Im Land der Kühe und Farmer gibt es überall Milchprodukte. Der Cheddarkäse ist allgegenwärtig und selbstgemachtes Eis und Butter in verschiedenen Geschmacksrichtungen eine Normalität.

Besichtigungen mit Verköstigung bieten viele Betriebe an. Bei Waterbury in Vermont kann man die Ben&Jerry's Ice Cream Factory besuchen.

  
  © Christoph Ehleben / PIXELIO

  Whale Watching

Vor Neuenglands Küsten tummeln sich die Wale und es ist eine wahre Wonne, sie dabei beobachten zu können.

Whale Watching Tours gibt es normalerweise von April bis Oktober. An Bord befinden sich meist begeisterte (und begeisternde) Walexperten. Gesehen werden hauptsächlich Buckelwale, Finnwale und Zwergwale ; vor Cape Cod in Massachusetts auch Weißseitendelfine.

Die meisten Veranstalter bieten für den Fall, dass tatsächlich einmal keine Wale gesichtet werden ein weitere Tour kostenlos an.


  © Linda Dahrmann / PIXELIO
Preise: Erw. ca. 45$, Kinder ca. 30$, Reservierungen sind sinnvoll.
Vergessen sie nicht warme wind- und regendichte Kleidung, Sonnencreme und Sonnenbrille.
Eine schöne, informative Seite zum Thema ist: www.7seas-whalewatch.com


  Halloween

Vielleicht fällt der 31. Oktober noch in Ihren Aufenthalt?

In Neuengland wird die Nacht zu Allerheiligen traditionell gefeiert. Überall werden die Häuser mit Girlanden, ausgehöhlten, leuchtenden Kürbissen und allerlei „Ekelzeug“ geschmückt. Kinder und viele Erwachsene verkleiden sich als Hexen, Feen, Fledermäuse, Geister, Skelette, Zombies oder Ähnlichem.
Kinder gehen von Tür zu Tür und fordern „Süßes oder Saures“ (englisch: trick or treat), also Süßigkeiten zu bekommen oder andernfalls einen Streich zu spielen.
  
  © Maria Lanznaster / PIXELIO


  Shopping

Neuengland ist nicht billig und auch beim Shoppen werden Sie ihr Geld schnell los.

Zahlreiche exzellente Factory Outlets und Malls eignet sich jedoch hervorragend zum Einkaufen von Markenware . Besonders die ländlichen Gebiete eignen sich um nach Antiquitäten Ausschau zu halten. Hier haben sie die Chance auf ein Schnäppchen.
  
  © Stephanie Hofschlaeger / PIXELIO



  Hauptseite: Indian Summer in Neuengland
  Die besten Orte um den Indian Summer zu erleben

  Städte, Küste, andere sehenswürdige Orte


Seiten Themen: Neuengland, Aktivitäten, angeln, Rafting, Mountainbiking, wandern, Whale Watching, Halloween, shoppen




[ 1996-2017 © Amerika.de | Letztes Update: 14.12.2017 | eMail | Impressum | kontakt ]

Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen.