HOME |  Traumreiseziel Nr. 1 |  USA Einreisebestimmungen |  Kanada Einreisebestimmungen |  Mietwagen |  Wohnmobil |  Shopping

Kahoolawe - Die Zielinsel

  
  © Dieter Schütz / PIXELIO

Schon auf Luftbildern zeigt sich das Drama von Kahoolawe: kaum Grün!
Erst abgeholzt, dann überweidet und schließlich für Bombenübungen mißbraucht, ist die Insel heute der trostloseste Ort in Hawaii.


  Reiseziel Hawaii
  Niihau - Die verbotene Insel
  Kauai - Die Garteninsel
  Oahu - Der Versammlungsplatz
  Molokai - Die freundliche Insel
  Lanai - Die Ananasinsel
  Maui - Die Talinsel
  Hawaii – Big Island
  


 

Kahoolawe ist die kleinste der acht Hauptinseln Hawaiis. Sie befindet sich in Privatbesitz und ist nur zeitweilig bewohnt. Es werden massive Anstrengungen getätigt um Boden und Vegetation zu renaturieren.

Nach einem Jahrhundert voller Dürren und Überweidung durch Rinder, war die Insel praktisch kahl und wurde ab 1941 bis in die 1990er Jahre von der US-Armee zu Trainingszwecken genutzt und vollständig verwüstet.

Seit 20 Jahren finden nun Aufräumarbeiten an den Blindgängern statt und es werden Projekte zur Anhebung des Grundwasserspiegels und ökologischen Restauration durchgeführt. Dies erweist sich aber aufgrund des extrem verdichteten, beschädigten Bodens als schwer und wird noch viele Jahre in Anspruch nehmen bevor ein sichtbares Ergebnis vorliegt.



  Reiseziel Hawaii
  Niihau - Die verbotene Insel
  Kauai - Die Garteninsel
  Oahu - Der Versammlungsplatz
  Molokai - Die freundliche Insel
  Lanai - Die Ananasinsel
  Maui - Die Talinsel
  Hawaii – Big Island




Seiten Themen: Kahoolawe, Hawaii, Privatbesitz, Erosion, Verwüstung, Renaturierung




[ 1996-2017 © Amerika.de | Letztes Update: 14.12.2017 | eMail | Impressum | kontakt ]

Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen.