HOME |  Traumreiseziel Nr. 1 |  USA Einreisebestimmungen |  Kanada Einreisebestimmungen |  Mietwagen |  Wohnmobil |  Shopping

Molokai - Die freundliche Insel

  
  © Klaus Brüheim / PIXELIO

Hauptwirtschaftszweig ist auf Molokai nicht der Tourismus sondern die Landwirtschaft.

Auf der Insel ist es entsprechend ruhig, einfach, unberührt, wildromantisch… Es gibt keine Ampeln, Einkaufszentren und Fast-Food-Restaurants.


  Reiseziel Hawaii
  Niihau - Die verbotene Insel
  Kauai - Die Garteninsel
  Oahu - Der Versammlungsplatz
  Lanai - Die Ananasinsel
  Kahoolawe - Die Zielinsel
  Maui - Die Talinsel
  Hawaii – Big Island
  


 Die Leprakolonie Kalaupapa

Auf der Halbinsel Makanalua wurde 1865 eine Quarantänestation für Leprakranke errichtet. Nur auf diese Weise konnte die Ausbreitung der damals unheilbaren Krankheit verhindert werden. In der Spitze lebten hier 1000 Menschen, die über das Meer oder einen einzigen Pfad über die ansonsten unüberwindlichen Klippen versorgt wurden. Der belgische Missionar Father Damien kümmerte sich selbstlos um die Kranken, bis er schließlich selber an der Lepra starb.
Erst 1969 wurde die Leprakolonie aufgelöst und kann heute mit einem Führer besichtigt werden.

Die Halbinsel kann auf dem Landweg auch heute noch nur über den alten Pfad erreicht werden. Zu Fuß benötigen Sie für die 7 Kilometer Hin- und Rückweg ohne Aufenthalt ca. 3 bis 4 Stunden. Der Weg überwindet 500 Höhenmeter, ist sehr anspruchsvoll, bietet aber spektakuläre Aussichten. Alternativ bietet sich ein Ritt zu Maulpferden an oder eine Anreise per Flugzeug.


 Die Seeklippen

Unglaublich sind die höchsten Seeklippen der Welt , an der Nordküste von Molokai. Sie ragen über 700 Meter in den Himmel. Zum Vergleich: Die Kreidefelsen auf Rügen ragen 120 Meter hoch und selbst die weltbekannten Cliffs of Moher in Irland kommen nur auf 240 Meter.

Allerdings können Sie das Naturphänomen fast unmöglich zu Fuss oder per Auto erleben, da die Berge und Wälder zu unwegsam sind.
Am überwältigsten ist eine Besichtigung vom Boot oder Hubschraube aus.


 Hawaiianische Fischteiche

Schon früh begannen die Hawaiianer Salzwasserfische in Aquakultur zu züchten.

Hierzu wurden Teiche angelegt deren Wände meeresseitig aus Korallen und Lavagestein bestehen, die das Wasser durch, die Fische aber nicht hinauslassen.
Der Verzehr dieser Fische war einst nur den Adligen vorbehalten.



  Reiseziel Hawaii
  Niihau - Die verbotene Insel
  Kauai - Die Garteninsel
  Oahu - Der Versammlungsplatz
  Lanai - Die Ananasinsel
  Kahoolawe - Die Zielinsel
  Maui - Die Talinsel
  Hawaii – Big Island




Seiten Themen:Hawaii, Molokai, Leprakolonie, Kalaupapa, höchste Seeklippen, Fischteiche, Aquakultur




[ 1996-2017 © Amerika.de | Letztes Update: 14.12.2017 | eMail | Impressum | kontakt ]

Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen.