HOME |  Traumreiseziel Nr. 1 |  USA Einreisebestimmungen |  Kanada Einreisebestimmungen |  Mietwagen |  Wohnmobil |  Shopping

Niihau - Die verbotene Insel

  
  © Astrid Dehnel / PIXELIO

Es wäre sicher spannend einen Blick auf das Leben auf Niihau zu werfen, denn es entzieht sich gänzlich der heutigen Zeit. Damit dies möglich ist, darf die Insel von Fremden jedoch nicht betreten werden.


  Reiseziel Hawaii
  Kauai - Die Garteninsel
  Oahu - Der Versammlungsplatz
  Molokai - Die freundliche Insel
  Lanai - Die Ananasinsel
  Kahoolawe - Die Zielinsel
  Maui - Die Talinsel
  Hawaii – Big Island
  


 

Niihau befindet sich seit 1864 in Privatbesitz zweier Familien. Das Betreten der 180 Quadrameterkilometer großen Insel ist nur mit Erlaubnis möglich.

Auf dem Eiland leben etwa 160 Menschen auf weitgehend traditionelle hawaiianische Lebensweise. Ohne Stromnetz, Telefon, Auto, Geld oder ärztliche Versorgung wird auf Niihau der Alltag gemeistert. Bei Krankheitsfällen muss man den Arzt auf der Nachbarinsel Kauai aufsuchen. Als Zahlungsmittel dienen Muscheln und als Transportmittel das Pferd. Schnapps und Zigaretten sind verpönt.Früher galt, wer die Insel verlässt kann nicht zurückkehren. Inzwischen ist die Isolierung nicht mehr so streng.

Von Kauai gibt es Hubschrauberüberflüge nach Niihau und mit dem Boot werden Halbtagsausflüge mit Aufenthalt an einem abgelegenen Strand angeboten.



  Reiseziel Hawaii
  Kauai - Die Garteninsel
  Oahu - Der Versammlungsplatz
  Molokai - Die freundliche Insel
  Lanai - Die Ananasinsel
  Kahoolawe - Die Zielinsel
  Maui - Die Talinsel
  Hawaii – Big Island




Seiten Themen: Niihau, Hawaii, Privatbesitz, Betreten verboten




[ 1996-2017 © Amerika.de | Letztes Update: 14.12.2017 | eMail | Impressum | kontakt ]

Wichtiger Hinweis: Alle Angaben und Links in diesem Dienst wurden sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für die Richtigkeit der Informationen und Inhalte der Links wird jedoch keine Gewähr übernommen.